Diese Website benutzt zur besseren Handhabung Cookies. Bevor Sie weiternavigieren akzeptieren Sie bitte, dass wir Cookies benutzen OK

Todo modo (in Stuttgart)

Datum:

31/03/27


Todo modo (in Stuttgart)

“Pillole di Sciascia” (a cura di Laura Mautone).

A causa della situazione sanitaria siamo costretti a modificare il nostro programma, non possiamo proiettare i film in presenza e, dunque, vi proponiamo online le nostre “Pillole di Sciascia”: ab Freitag, 26.02.2021, 19.00 Uhr wird der Film auf unserem YouTube-Kanal freigeschaltet: >>>

Rassegna "Ce ne ricorderemo, di questo pianeta":
L’opera di Sciascia al cinema: i film ispirati ai romanzi dell’autore siciliano

Un ciclo di cinque film che ricostruiscono un’immagine dell’Italia e della Sicilia dei complessi anni Sessanta e Settanta, tramite lo sguardo di uno degli intellettuali più critici e attenti del Novecento. Le trame poliziesche appassionanti trattano temi sempre attuali, per indagare le ipocrisie e menzogne del potere.

Todo modo (1976)

Film von Elio Petri inspiriert vom gleichnamigen Roman von Leonardo Sciascia.
Einführung in italienischer Sprache: Dott.ssa Laura Mautone.

Während ein Fahrzeug mit Sirenengeheul die Bevölkerung vor einer Epidemie warnt, der schon einige Menschen zum Opfer gefallen sind, begeben sich führende Politiker, Industrielle, Bankiers und weitere Mitglieder der Democrazia Cristiana, wie jedes Jahr, an einen abgeschotteten, unterirdisch gelegenen Ort in Klausur – San Ignazio di Loyola, einem seit Jahrhunderten bestehenden Orden, der schon lange als Quelle der spirituellen Erneuerung für die herrschenden Kasten gilt. Schon am Vorabend erscheint "M.", der italienische Präsident, der von dem Leiter des Ordens, Pater Don Gaetano, begrüßt und zu seinem Zimmer geleitet wird. Heimlich hat M. seine Frau in die unterirdischen Gewölbe schmuggeln lassen, die in ihrem Zimmer auf ihn wartet.

Es kommt zu ersten Unstimmigkeiten, als Voltrano, die rechte Hand Don Gaetanos, mit einigen Politikern nicht am selben Tisch sitzen will, weil er sie für Diebe und Betrüger hält und ihnen die ernsthafte Absicht, sich hier zum Fasten unter Verzicht ihrer Privilegien einzufinden, abspricht. Tatsächlich haben die meisten Politiker kein Interesse am spartanischen Leben, sondern treffen sich, um gemeinsame Strategien abzustimmen und ihre eigene Position zu stärken, aber als erste Todesfälle auftauchen, beginnen sie nervös zu werden. Ist es die Epidemie, die inzwischen auch an diesen Ort vorgedrungen ist, oder treibt Einer unter ihnen sein Unwesen ? – Immer, wenn sie glauben, einen Verdächtigen überführt zu haben, stirbt dieser selbst kurze Zeit später. Angesichts der steigenden Zahl von Todesfällen, die immer unvermittelter auftreten, beginnt Panik um sich zu greifen, die dazu führt, dass die letzten Überlebenden, darunter auch M., aus den Katakomben fliehen, doch das kann sie nicht retten.

Anmeldung erforderlich unter: 0711 / 16 281 0.

Alle Filme der Filmreihe: >>>

Zur Reihe „Sciascia100“: >>>

Informationen

Datum: Sa 27 Mär 2021

Uhrzeit: Um 19:00

Organisiert von : Italienisches Kulturinstitut Stuttgart

In Zusammenarbeit mit : Italienzentrum Stuttgart

Eintritt : frei


Ort:

Italienisches Kulturinstitut, Kolbstr. 6, Stuttgart

10121