Diese Website benutzt zur besseren Handhabung Cookies. Bevor Sie weiternavigieren akzeptieren Sie bitte, dass wir Cookies benutzen OK

Neujahrskonzert: Hommage an Enrico Caruso und Maria Callas (in Stuttgart)

Datum:

31/01/13


Neujahrskonzert: Hommage an Enrico Caruso und Maria Callas (in Stuttgart)

Kiki Sirlantzi (Sopran), Piotr Gryniewicki (Tenor).
Am Flügel und Moderation: Prof. Bernhard Epstein.

Der 1873 in Neapel geborene italienische Opernsänger Enrico Caruso galt bereits zu Lebzeiten als Legende: 1903 gelang ihm seinen internationalen Durchbruch an der Metropolitan Opera in New York im „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi. Es folgten zahlreiche Auftritte auf den wichtigsten Opernbühnen der Welt und Schallplattenaufnehmen von über 400 Titeln. Nicht minder legendär war Maria Callas künstlerischer Werdegang. Die Callas, die auch die italienische Staatsbürgerschaft besaß, hat ein wahrhaftig bedeutendes musikalisches Erbe hinterlassen. Von 1952 an bis zu ihrem Abschied von den Opernbühnen mit der Tosca-Aufführung 1965 im Covent Garden London hat sie Musikgeschichte geschrieben. Sie spielte auch in Pier Paolo Pasolinis Film „Medea“ die Hauptrolle. Beiden Ausnahmekünstlern ist unser Neujahrskonzert gewidmet.

In der Reihe „Caruso150“: >>> 
In der Reihe „Callas100": >>> 

Anmeldung: 0711 / 16 28 10.

Informationen

Datum: Fr 13 Jan 2023

Uhrzeit: Um 18:00

Organisiert von : Italienisches Kulturinstitut Stuttgart

In Zusammenarbeit mit : Freunde des Italienischen Kulturinstituts Stuttgart e.V.

Eintritt : frei


Ort:

Rathaus, Großer Sitzungssaal, Marktplatz 1, Stuttgart

11013