Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Ischia. Eine Insel der Nachkriegsmoderne (a Friburgo - evento di altri)

Data:

14/07/2018


Ischia. Eine Insel der Nachkriegsmoderne (a Friburgo - evento di altri)

Vortrag von Volker Bauermeister.

In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg suchte eine Reihe deutscher Maler, denen Ischia während der Nazi-Zeit schon zeitweise als Rückzugsort gedient hatte, die Insel im Golf von Neapel immer wieder auf. In ihr sahen sie das Inbild des mediterranen Südens. Hans Purrmann malte dort in den 1950er Jahren strahlende Landschaften. Für Eduard Bargheer, der die Sommer auf Ischia verbrachte, scheint Nordafrika stets nah; an die Tunisaquarelle von Klee und Macke lässt er denken. In Werner Gilles’ Landschafts- und Mythenbildern wurde die alt-griechische Vergangenheit der Insel wach. Der vulkanische Boden ließ den Orpheus-Maler Gilles die Unterwelt als verblüffend real erleben. Alle drei Künstler waren 1955 in Kassel auf der documenta 1 vertreten – als Repräsentanten der Nachkriegsmoderne in Deutschland.

Eintritt: 2,50 € für Nichtmitglieder

Informazioni

Data: Sab 14 Lug 2018

Orario: Alle 10:30

Organizzato da : Dante Alighieri Gesellschaft Freiburg e.V.

Ingresso : A pagamento


Luogo:

Università, Kollegiengebäude I, HS 1015, Platz der Universität 3, Friburgo

8429