Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Von der Adria nach Asperg. Archäologische Untersuchungen in Belmonte Piceno (Italien) und ihre Bedeutung für die Hallstattforschung in Baden-Württemberg (a Esslingen - evento di altri)

Data:

08/05/2020


Von der Adria nach Asperg. Archäologische Untersuchungen in Belmonte Piceno (Italien) und ihre Bedeutung für die Hallstattforschung in Baden-Württemberg (a Esslingen - evento di altri)

Festvortrag von Prof. Dr. Christoph Huth und Dr. Joachim Weidig, Freiburg, im Rahmen des 10. Tages der Archäologie in Baden-Württemberg 2020.

Mit seinen „Amazonengräbern“, Wagenbestattungen und Prunkgräbern gilt das Gräberfeld von Belmonte Piceno seit über hundert Jahren als Inbegriff der früheisenzeitlichen picenischen Kultur. Nachdem ein großer Teil der seit dem Zweiten Weltkrieg verloren geglaubten Grabbeigaben und Ausgrabungsunterlagen in Ancona wiederentdeckt worden ist, konnten in den vergangenen Jahren die noch vorhandenen Grabinventare in einem Forschungsprojekt der Universität Freiburg und des
Römisch-Germanischen Zentralmuseums in Mainz dokumentiert und rekonstruiert werden.

Die aufsehenerregenden Funde aus Belmonte Piceno vermitteln das eindrucksvolle Bild einer Epoche, in der weiträumige Beziehungen zu tiefgreifenden Veränderungen der eisenzeitlichen Kulturgemeinschaften führten. Besondere Bedeutung kommt einem mit Bernsteineinlagen verzierten Kästchen aus Elfenbein zu, das bei Kontrollgrabungen ans Tageslicht kam und sein bestes Vergleichsstück in den berühmten Sphingen des Prunkgrabs vom Grafenbühl bei Asperg findet.

Die Funde aus Belmonte Piceno belegen zusammen mit vielen anderen Beobachtungen, wie eng die Entwicklung der Westhallstattkultur mit ihren nicht minder spektakulären archäologischen Zeugnissen mit den zeitgleichen Ereignissen im Mittelmeerraum verbunden ist.

Anmeldung: >>>

Informazioni

Data: Ven 8 Mag 2020

Orario: Alle 19:30

Organizzato da : Gesellschaft für Archäologie in Württemberg und Hohenzollern e.V., Förderkreis Archäologie in Baden e.V.

Ingresso : A pagamento


Luogo:

CVJM Esslingen (Lutherbau), Kiesstraße 3–5, Esslingen/Neckar

9865