Questo sito utilizza cookie tecnici, analytics e di terze parti.
Proseguendo nella navigazione accetti l'utilizzo dei cookie.

Preferenze cookies

Circolo di lettura: Il treno dei bambini (a Stoccarda)

ViolaArdoneEinZugVollerHoffnung
Viola Ardone, Ein Zug voller Hoffnung

Istituto Italiano di Cultura, Kolbstraße 6, Stoccarda

Il treno dei bambini è il terzo romanzo di Viola Ardone, pubblicato da Einaudi nel 2019. Ambientato nella Napoli del secondo Dopoguerra, racconta la storia di Amerigo Speranza, un bambino che per volontà della madre viene mandato a vivere al nord per un anno per sfuggire alla miseria, grazie all’operazione di solidarietà promossa dal Partito Comunista. Il romanzo ha riscosso da subito grande successo a livello internazionale ed è in corso di traduzione in 30 lingue. Nel 2021 si è aggiudicato il premio Wondy per la letteratura resiliente. (Wikipedia)

Einaudi, 2019 ISBN: 978-8806242329 o Reclam ISBN: 978-3-15-014501-2. Niveau B2

Ein historischer Roman über ein kaum bekanntes Nachkriegsphänomen: In Italien wurden Kinder aus dem verarmten Süden alleine in Züge gesetzt und in Familien im Norden gegeben, die mit ihnen für begrenzte Zeit ihren Wohlstand teilten. Genau das erlebt auch Amerigo: Er betritt eine andere Welt, entdeckt dort sein Talent fürs Geigenspiel und kehrt schließlich mit neuer Hoffnung und einem geschenkten Instrument in seine Heimat zurück. Aber wo Licht ist, ist auch Schatten. Können sich Amerigo und seine Mutter nach der Trennung neu begegnen? Übersetzung von Esther Hansen (Reclam).

Bertelsmann, ISBN: 978-3570104637.

Viola Ardone, 1974 in Neapel geboren, ist ausgebildete Bibliothekarin und studierte Italienische Literatur. Sie arbeitet als Journalistin (u.a. für La Repubblica und Corriere della Sera) und ist Lehrerin für Geschichte, Italienisch und Latein. Sie hat bereits mehrere Romane und Kurzgeschichten veröffentlicht. Ihr Roman »Ein Zug voller Hoffnung« brachte ihr den internationalen Durchbruch.

Moderation: Magda Schrade und Marina D’Angelo
Info: freunde.amici@gmail.com

  • Organizzato da: Freunde des Italienischen Kulturinstituts Stuttgart e.V.
  • In collaborazione con: Istituto Italiano di Cultura Stuttgart